Wer ist online?  

Aktuell sind 125 Gäste und keine Mitglieder online

   

Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage

„Otto-Hahn Schule = Schule ohne Rassismus –

was heißt das bei uns konkret?“

(ein kleiner Zwischenbericht; 05.12.2013)

Seit 2012 zählt unsere Otto-Hahn-Schule zu den Schulen, die sich gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzen und innerhalb des Netzwerkes von „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ aktiv ist.

image002

 

Schulklima

Schulleitung, SV, Vertrauenslehrer, erweiterte Schulleitung und Schulsozialarbeit haben u.a. ein Konzept zur Verbesserung des Schulklimas entwickelt, das sich gegenwärtig in der  Umsetzungsphase befindet. Ziel ist es, dass eine Gruppe aus SchülerInnen und Kollegium konkrete Aktionen bzw. Projekt erarbeitet und umsetzt. Um die Problemlagen und Stimmungen zu erfassen, wurden Fragebögen verteilt und ausgewertet, eine Freizeitaktivität wurde mit Unterstützung der Schulsozialarbeit durchgeführt und momentan wird ein Wochenendseminar organisiert, das SchülerInnen die Möglichkeit geben soll, die Schulsituation zu analysieren und sich auf eine Ideenwerkstatt vorzubereiten, die im Jahr 2014 gemeinsam mit einer LehrerInnengruppe stattfinden wird.

 

Flüchtlinge

Die SV, Schulsozialarbeit und Schulleitung der Otto-Hahn-Schule haben auch bereits auf die geplante Öffnung einer Flüchtlingsunterkunft in Britz reagiert und erste Ideen für Aktionen und Projekte gesammelt, die den ankommenden Flüchtlingskindern und deren Familien in ihrer Situation helfen könnten, sei es ein Fest, Sammlungen oder regelmäßige Angebote für die Kinder. Die Schulsozialarbeit arbeitet gegenwärtig an der Vernetzung aller umliegenden Schulen, um die Unterstützung gemeinsam zu organisieren. In Kooperation mit SOR hat die Schulsozialarbeit/ Südstadt e.V. einen Workshop-Tag für Januar organisiert, an dem ca. 30 SchülerInnen und Pädagogen aus mehreren Schulen teilnehmen werden (u.a. das Gebrüder-Montgolfier-Gymnasium, das Albert-Einstein-Gymnasium und die Fritz-Karsen-Schule). Das Thema „Flucht und Asyl“ soll aufgegriffen werden und anschließend  sollen die TeilnehmerInnen ihre Ideen auf die Realität und Machbarkeit hin überprüfen.

image004   image006

 

Rassismus und Diskriminierung

Im November und Dezember nahmen SchülerInnen der Otto-Hahn-Schule mit der Schulsozialarbeit an zwei Veranstaltungen von SOR teil, in denen Berliner SchülerInnen sich mit Erscheinungsformen von Rassismus und Diskriminierung sowie mit dem Thema „Islam“ beschäftigten. Die teilnehmenden SchülerInnen konnten sich aktiv einbringen und gleichzeitig neue Erfahrungen sammeln, die sie als Multiplikatoren an die Schülerschaft der OHS weitergeben und konkret für eigene Aktivitäten gegen Diskriminierung in Schule und Stadtteil nutzen können.

Es gibt noch viel zu tun, doch sind mittlerweile gute Wege beschritten worden, die zu einem sensibleren Umgang mit Diskriminierung im Schulalltag und konkreten Aktivitäten führen werden bzw. bereits beschritten worden sind.

Thomas Herzog

Schulsozialarbeit

Südstadt e.V.

image008      image010

   
© ALLROUNDER