Wer ist online?  

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

   

ALBA macht Schule

Kooperation mit ALBA BERLIN Basketball e.V.

Seit dem Schuljahr 2009/2010 hat ALBA BERLIN die Arbeit an Berliner Schulen stark intensiviert. Zusätzlich zu den zahlreichen Schul-AGs geht ALBA nun Partnerschaften mit interessierten Berliner Schulen ein, um gemeinsam "Schulen mit Sportprofil" aufzubauen. Der Grundgedanke ist, im Zusammenspiel von Sportverein und Schule Kindern und Jugendlichen frühzeitig eine intensivere und qualitativ hochwertigere sportliche Grundausbildung zu ermöglichen.

Die Otto-Hahn-Schule ist seit dem Schuljahr 2016/2017 offizielle ALBA Partnerschule und Verbundmitglied im sportbetonten Kooperationsverbund ALBA Nord-Neukölln, dem insgesamt 8 Schulen angehören.

Im Rahmen der Kooperation bietet Herr Koch an der Schule, ALBA Trainer und Sportlehrer an der Otto-Hahn-Schule, zwei ALBA Basketball AGs an.

In Zukunft soll die Kooperation inhaltlich weiter vertieft werden. Ziel ist es, zum Schuljahr 2017/2018 einen Sportschwerpunkt Basketball einzuführen. Schülerinnen und Schüler erhalten dann die Möglichkeit in einer Sportklasse 7 Stunden Sport pro Woche zu erhalten, wovon 6 Stunden auf den Bereich Basketball fallen.

Weitere Informationen zu ALBA macht Schule:  alba-macht-schule

Schulsozialarbeit / Südstadt e.V.

Schulsozialarbeit / Südstadt e.V.

2011 begann Südstadt e.V. die Schulsozialarbeit in der Otto-Hahn-Schule, nachdem Mittel für eine zu besetzende Stelle zur Verfügung standen.

Die Schule befindet sich im Stadtteil Neukölln-Britz. Viele SchülerInnen kommen jedoch auch aus Einzugsgebieten, die überwiegend zu den „Problemkiezen“ im benachbarten Nord-Neukölln zu zählen sind.

Der Anteil von SchülerInnen aus „belasteten“ Familien ist sehr hoch. In der Schule spiegelt sich die kulturelle Vielfalt Neuköllns wider, weshalb „interkulturelle“ Themen im Schulalltag eine wichtige Rolle spielen und deshalb in diesen inhaltlich inner- und außerhalb des Unterrichts in die Arbeit einfließen.

Eine Schwerpunktsetzung der Schulsozialarbeit ist der Bereich der Schuldistanz mit den damit verbundenen vielschichtigen Problemlagen.

Die Verbesserung der Kommunikation und Vernetzung so wie die Implementierung und das Vermitteln von Projekten, insbesondere zu „Beteiligung“ und „Prävention“, stellen weitere wichtige Arbeitsschwerpunkte dar. Die Schulsozialarbeit richtet ihren Blick folglich auch nach außen und bewegt sich in verschiedenen lokalen Netzwerken.

Weiterlesen: Schulsozialarbeit / Südstadt e.V.

   
© ALLROUNDER